AUFRUF: MATERIAL, ZEITZEUGEN & MITWIRKENDE GESUCHT

30 Jahre Friedliche Revolution: Ein Jubiläum zum Erinnern, Nachdenken - ins Gespräch kommen

 

Im Rahmen dieses Jubiläums zeigt das Mehrgenerationenhaus Gemeindezentrum Dummerstorf gemeinsam mit der Gemeinde Dummerstorf vom 7.11.-13.11.2019 die Wanderausstellung „Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90“. Sie dokumentiert exemplarisch Ursprünge, Verlauf, Akteure und Ergebnisse der Friedlichen Revolution 1989/90: Die Geschehnisse insgesamt sowie die Ereignisse in den ehemaligen drei Nordbezirken (Rostock, Schwerin und Neubrandenburg) werden dargestellt und Akteure, Proteste und Umbrüche auf dem Gebiet des heutigen Mecklenburg-Vorpommerns veranschaulicht.

Um die Ausstellung noch lebendiger werden zu lassen, möchten wir die lokalen und regionalen Momente dieser Zeit aus der Gemeinde Dummerstorf sowie der dazugehörigen Ortsteile ebenfalls zeigen.

Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung: 

  • Wer von Ihnen hat auf dem Dachboden oder im Keller noch Dokumente aus dieser Zeit?, z.B. Zeitungsartikel, Fotos, anderes Material, etc., die wir für den lokalen und regionalen Ausstellungsteil nutzen können?
  • Wer von Ihnen hat Interesse, über diese Zeit zu berichten und zu erzählen, was und wie Sie diese Zeit erlebt haben?
  • Wer möchte uns bei der Gestaltung des lokalen Ausstellungsteils und der Durchführung unterstützen?

Die Ausstellungseröffnung findet statt am 7.11.2019, 17.00 Uhr.

Zudem sind weitere Veranstaltungen im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums im Ausstellungszeitraum geplant.

Fragen und weitere Informationen: Anita Kaiser, Tel.: 038208 - 803061, E-Mail: mgh@asb-warnow.de