30 Jahre Friedliche Revolution: ein Jubiläum zum Erinnern, Nachdenken - ins Gespräch kommen.

Am 7.11., 17.00 Uhr offizielle Eröffnung der Ausstellung "Aufbruch im Norden - Die friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/1990 sowie Auftakt der Veranstaltungsreihe zum Thema.

Im Rahmen dieses Jubiläums zeigt das Mehrgenerationenhaus Gemeindezentrum Dummerstorf gemeinsam mit der Gemeinde Dummerstorf vom 7.11. bis 13.11.2019 die Wanderausstellung „Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90“. 

Sie dokumentiert exemplarisch Ursprünge, Verlauf, Akteure und Ergebnisse der Friedlichen Revolution 1989/90: Die Geschehnisse insgesamt sowie die Ereignisse in den ehemaligen drei Nordbezirken (Rostock, Schwerin und Neubrandenburg) werden dargestellt und Akteure, Proteste und Umbrüche auf dem Gebiet des heutigen Mecklenburg-Vorpommerns veranschaulicht. 

Feierliche Ausstellungs-Eröffnung

Donnerstag, den 7.11.2019, 17.00 Uhr mit
Anita Kaiser, Leiterin Mehrgenerationenhaus Gemeindezentrum Dummerstorf
Axel Wiechmann, Bürgermeister Gemeinde Dummerstorf (angefragt)
Burkhard Bley, Stellvertretender Landesbeauftragter für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur

Die Besichtigung der Ausstellung ist möglich, wie folgt:
Fr, 8.11., 15.00 -19.00 Uhr
Sa, 9.11., 14.00-16.30 Uhr
Mo - Mi, 11.11.-13.11.2019, 10.00-16.00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe finden weitere Veranstaltungen am 
Samstag, den 9.11., Dienstag, den 12.11. und Mittwoch, den 13.11. statt.

Informieren Sie sich in unserem Terminkalender.